Niederrodenbach

Das Gelände um Niederrodenbach entpuppte sich als kleines OL-Juwel für alle Leistungsklassen: Es gibt dank des Feriengebietes „Niederrodenbach Wingert“ ein ausgeprägtes Wegenetz, so dass die Schüler tolles OL- Training machen können. Irgendwelche Vorfahren der Schüler haben den Wald auf der Suche nach Erzen umgebuddelt, so dass es von Senken, feinkupierten Gebieten und kleinen Gräben nur so wimmelt. Die allerbesten Gebiete verstecken sich heute allerdings in einem Naturschutzgebiet, das nur auf Wegen durchlaufen werden darf. Zusätzlich gibt es Vergrößerungen des Schulgeländes und der Sportanlagen, die ich mit den Schul-Symbolen gezeichnet habe, wie es die Schweizer vorschlagen. Da werden zum Beispiel große und kleine Nadel- und Laubbäume unterschieden und der Belag von Tartanbahn, Ascheplatz, Teer usw ist für Schüler sehr anschaulich und verständlich gezeichnet. Man kann sagen: selbsterklärend. Ich liebe diese neue Norm!
Maßstab 1 : 10 000
Äquidistanz 5 m
Stand 12/2009
Lage südlich von Niederrodenbach
Koordinaten 50.1347 E, 9.0254 N
Format A 4
Geländegröße 4,3 km²
Höhenlage 110-225 m ü. NN
Kartenbezug Adolf-Reichwein-Schule
Alzenauer Straße 25
63517 Rodenbach
Copyright Adolf-Reichwein-Schule
Druckform Laserausdruck
Deutsches Institut für sportbezogene Kartographie
 
Copyright © 2018 www.ingohorst.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Design by Next Level Design Lizenztyp CC